Was habt Ihr heute an eurem Bus gemacht – geschraubt

  • ja bei mir bei der 2 Raum ETW auch nich, daher 6 km entfernt ein Grundstück gepachtet als "Garten". Nebenan steht der T@B meist in einem ehemaligen Schafstall trocken unter Dach. Somit nochmals eine Ausweichmöglichkeit zum Schlafen usw. ist derzeit wichtig raus zu kommen, ich werde 2021 sicher nicht Landfahren, lasse da anderen den Vorrang, tut mir nicht Not.

    Herzlicher Gruß
    Helmut


    spätestens ab 60 täglich krachen lassen, versäumtes geht nicht mehr auf zu holen :birthday:
    Ente gut, alles gut

  • dann rüste ihn mal auf ne passende Hängerkupplung um, dann darft du damit auch durch die Lande zockeln.


    Ich hätte gerne Bilder vopm Innenraum......

    alla dann Fridi


    1X, 45 KW => 6 l/100 km,von März 1994 - Juli 2010,
    ACV Syncro 96 KW =>7,0l/100 km; mit WW9,2l/100km[/(seit Oktober 2009)
    Polar 570 => seit 1979

  • dann rüste ihn mal auf ne passende Hängerkupplung um, dann darft du damit auch durch die Lande zockeln.


    Ich hätte gerne Bilder vopm Innenraum......

    das geht leider nicht da der ungebremst ist und nur für max 25 km/h zugelassen ist. zu dem hatte der als Vesperwagen schon ca 1300 kg Eigengewicht. inzwischen werden es wohl so an die 2 T sein.
    aber so eine Traktorreise würde mich auch reizen.


    Bilders stelle ich mal einige zusammen und schicke die Dir, aber nicht erschrecken ich liebe es praktisch und rustikal, sozusagen eine 1 Raum Wohn/Werkstatt mitToilette und Kochgelegeheit :rolleyes:

    Herzlicher Gruß
    Helmut


    spätestens ab 60 täglich krachen lassen, versäumtes geht nicht mehr auf zu holen :birthday:
    Ente gut, alles gut

  • praktisch und rustkal finde ich gut.


    Ich bin auch eute noch mit dem Standard meines Polar 570 von 1979 zufrieden.
    Und damals hatte ich ale erstes alle komischen Hängelampen entfernt und durch Röhren ersetzt.
    Gardinen weitgehend abgemacht und nur die Übergardinn dran gelassen.


    Und überhaupt die verspielten Luxuswohnwagen der deutschen Hersteller damals die vor allem beim fahrenden Volk im Einsatz waren, das war nichts für uns.


    Ungebremst dürftest du aber mit 25 km/ doch auch fahren?


    Immer noch billigr alsn Pferd anzuschaffen, wie das Freune von mir vor 30 Jahren gemacht hatten.


    Den Zirkuswagen haben sie immer noch, der steht mittlerweile im Gelände der Spedition, die der studietre Agraringenieur(Biolandbau in Wietzenhausen) betreibt.


    Wie sich das Leben so manchmal entwickelt......


    http://www.abendland-umzuege.de/


    hab mal geguckt, auf die Schnelle aber kein Bild von Pferden und Zirkuswagen gefunden, trotzdem interessant, was Mensch so macht neben Arbeit



    edit:
    T4 ist auch immer in Thema gewesen... (Siehe Flotte)
    T5 auch noch, abr bei T6 hat er sich dann endgültig von VW verabschidet als der anvisierte neue T6 seiner Wahl teurer geworden wäre als ein Golf Variant und ein grosses nicht ganz neues Wohnmobil auf Dukato Basis zusammen......

    alla dann Fridi


    1X, 45 KW => 6 l/100 km,von März 1994 - Juli 2010,
    ACV Syncro 96 KW =>7,0l/100 km; mit WW9,2l/100km[/(seit Oktober 2009)
    Polar 570 => seit 1979

    Edited once, last by Fridi: Hinweis: ().

  • oke dann werde ich Bilders zusammenstellen und einstellen, dauert etwas allerdingsmal für den Anfang, in Arbeit und nach getaner Arbeit
    multifornia.de/wcf/index.php?attachment/7496/multifornia.de/wcf/index.php?attachment/7496/

    Herzlicher Gruß
    Helmut


    spätestens ab 60 täglich krachen lassen, versäumtes geht nicht mehr auf zu holen :birthday:
    Ente gut, alles gut

    Edited 8 times, last by t4tab ().

  • so ganz 230V autark iss das nicht, wird wohl auch nicht gehen wg Euros. Das rote Neopren Kabel geht entweder zum Nachbarn oder zur T4 ZgM mit 1000/1500 VA rein Sinus. Läuft der 5 Zyl hat das bisher immer gereicht.
    Ein Bifuel Aggi ist in Planung 2021


    Kontakt zur Aussenwelt funzt meist auch dank einiger Helferlein

    Herzlicher Gruß
    Helmut


    spätestens ab 60 täglich krachen lassen, versäumtes geht nicht mehr auf zu holen :birthday:
    Ente gut, alles gut

    Edited 2 times, last by t4tab ().

  • Heute war es bei uns bitterkalt, laut Thermometer -14°C.
    Und ich wollte wissen, ob mein T4 nach ca. 2 Wochen Stillstand noch anspringt.
    Die Batterien hängen am Netz, und waren entsprechend gut geladen.
    Der Motor war aber nicht vorgeheizt und es wurde auch nicht vorgeglüht
    (ich weiß gar nicht, ob die Glühkerzen überhaupt noch funktionieren, es sind noch die ersten...).
    Also Schlüssel rein, und sofort bis in die Startstellung gedreht: Der Motor kam sofort, und er lief auch gleich rund.


    Deswegen versteh ich manche Zeitgenossen nicht, die bei deutlichen Plusgraden schon extreme Startprobleme haben, und als erstes die Glühkerzen erneuern.
    Fakt ist, wie sich heute gezeigt hat: Für den TDI sind -14°C noch hochsommerliche Temparaturen, den muss man nicht vorglühen !
    Hier das Video: T4 Kaltstart.mp4

  • Frage:
    Hast den anschließend auch behutsam warm gefahren ? gehe mal von aus. Ich freue mich am 01.April (04-10) auch immer wenn der asap startet ohne irgendwelche Allüren. Ein echt guter Autowagen eben.
    Wird dann immer erst gut 30 km warmgefahren bevor die Maschine wieder abgestellt wird.
    Alle 3 Akkus sind in Erhaltungsladung und was soll da schiefgehen wenn der Förderbeginn richtig eingestellt ist, ausser ein Marder war zu Besuch während der Ruhe/Schonphase :(;(

    Herzlicher Gruß
    Helmut


    spätestens ab 60 täglich krachen lassen, versäumtes geht nicht mehr auf zu holen :birthday:
    Ente gut, alles gut

  • Frage:
    Hast den anschließend auch behutsam warm gefahren ? gehe mal von aus.
    Wird dann immer erst gut 30 km warmgefahren bevor die Maschine wieder abgestellt wird.

    Ich hab ihn gleich wieder abgestellt, hab die Standheizung angemacht, und habe erstmal gefrühstückt.
    Nach einer halben Stunde war der Motor warm und der Innenraum auch.
    Dann ein paar km Landstrasse zum Einkaufen gefahren, und alles war gut.
    Weil die Strassen trocken waren, ging das auch mit Sommerreifen.
    Ich fahr gelegentlich ein paar km, damit alles beweglich bleibt.


    In dem Video hört man im Hintergrund das Klötern des Zweimassenschwungrads.
    Das wäre die nächste Baustelle, aber damit warte ich bis es wärmer wird.