Single Camper Fiat Fiorino/Qubo

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Single Camper Fiat Fiorino/Qubo

      Bei Flexcamper mich mal inspieren lassen, da geht doch was !
      sehr viele elektr. Ausrüstung ist ja bereits vorhanden, das ist zu meinem Vorteil.
      Der Händler montiert noch eine starre AHK mit Dauerplus; ich verlege dabei im Beilauf ein 6 mm² vom Motorraum in den Kofferaum.
      "Möbelbau" verkürzt den Winter 2018/2019 und da ja Alltags Autowagen kann ich auch bei geeignter Witterung basteln und schrauben. Unbeheiztes Dach über dem Kopf habe ich

      1. Erweiterung


      heute vormittag, bevor es heiß wurde, anstatt
      sonntäglichem Kirchgang mit Hilfe meines Neffen die bestellte und
      gelieferte Dachreling montiert.
      Passt exakt, kommt ja auch aus Bursa
      wie der Lieferwagen ! Nun kann das Solarpanel zwischen den beiden
      Trägerbrücken vom Panda montiert werden.


      Aktuell Terrassien bei 28° unter der Markise


      stay tuned
      Herzlicher Gruß
      Helmut

      Dr‘ Pabscht hot‘s Spätzle-B‘steck z‘schbätt b‘stellt
      Ziel 2018: einmal die Woche Gaisburger Marsch :yes: [IMG:http://up.picr.de/26761325rt.gif]

      The post was edited 2 times, last by t4tab ().

    • vor gut 2h wurde der bestellte Paulchen Heckträger geliefert. Passt ! So bin ich das vom T3 und T4 gewohnt. Fz spezifische Befestigung des Grundträger, nix mit Riemen oder so. Verzinkt und schwarz gepulvert. Das hält lange, auch bei ganz Jahres Betrieb.
      Eine Defa Einspeisedose für 230 V wird auch noch ganz dezent im schwarzen Kühlergrill verbaut, der Bordlader will ja mit Nahrung versorgt werden.
      Ferner plane ich den Laderaum horizontal zu teilen. Im Alltagsbetrieb kann so unten mein Werkzeug und der Handvorrat an Elektro Material mitfahren und oben auf dem Sperrholzbrett die nötigen und mögliche Einkäufe.. und meine mögliche Übernachtungsmöglichkeit mit Einbezug des umgeklappten 1/3 Fond Sitzes und des ganz nach vorne geschobenen Beifahrersitz bei max nach vorne gestellter Rückenlehne. Sollte klappen. Liegt man eben etwas höher im Audowagen, bei einem "Hochdachkombi" geht das.
      Nutzen werde ich die 4 originalen Fix Punkte für die Ladungssicherung. Eventuell auch eine Art Vollauszug unten im Werkstatt Abteil, Schwerlastauszüge von einem verworfenen Projekt bei meinem T4 habe ich noch liegen.
      Aber nun nichts überstürzen, der Winter kann lang sein !
      aktuell hier nun 33° ->[IMG:https://files.homepagemodules.de/b756584/a_icon8_9ef8cd03.gif][IMG:https://files.homepagemodules.de/b756584/a_icon6_c7a2e81a.gif]
      Frage: hat hier einer eine Lösung parat für eine 230V Steckdose für den Bordlader im Motorraum ?
      Defa Buchse am Ende des Panzerkabel abzwicken und hier was mit Industriesteckverbindern machen klar, will ich aber gerne vermeiden.

      Gruß Helmut
      Herzlicher Gruß
      Helmut

      Dr‘ Pabscht hot‘s Spätzle-B‘steck z‘schbätt b‘stellt
      Ziel 2018: einmal die Woche Gaisburger Marsch :yes: [IMG:http://up.picr.de/26761325rt.gif]
    • @PfanniVS: Jochen es gedeiht ;) über den Winter economy class Ausstattung schreinern. aus 3 bereits vorh. Tarps wird mir die Frau Korkut versuchen eine Art Heckklappen Zelt zu nähen. unter der aufgestellten Klappe 1,85 m Stehhöhe.Versuch macht kluch.
      das könnte stimmig werden; d'r Würfel wird in Bursa geschraubt, die Frau Korkut kommt ausd er Region Trabzon.

      wichtig für mich ist im Alter nicht wieder auf dem Boden zu schlafen (müssen) wie einst mit 16, hatte auch was ;)
      Herzlicher Gruß
      Helmut

      Dr‘ Pabscht hot‘s Spätzle-B‘steck z‘schbätt b‘stellt
      Ziel 2018: einmal die Woche Gaisburger Marsch :yes: [IMG:http://up.picr.de/26761325rt.gif]

      The post was edited 3 times, last by t4tab ().

    • es gibbet auch Varianten des seit langer Zeit bewährten Paulchen für andere Fz.
      Ein universeller Grundträger und sehr gut passende Fz spezifische Befestigungselemente.
      Immer noch von hoher Qualität, aus meiner bescheidenen Sicht betrachtet !
      D'r Wuerfel hat sowas bekommen, und bin sehr zufrieden mit ! (ganz bewußt kein Bild)
      am T4 bewährt sich das seit nun seit 18J, am T3 noch etwas länger, kann so verkehrt somit nicht sein.

      bitte nicht als Werbung betrachten, reiner Erfahrungsbericht meiner einer :)

      by the way; der T4 bleibt nun doch und wird nach hoffentlicher erfolgreicher Rep.des Schaltgestänges weiter gefahren müssen, :heuldoch: . Bevorzugt als ZgM für den T@B; diese Kombi ist für mich nicht zu toppen !
      Der opt. T3 (1989) Wasserboxer "2,2 L" wird von meinem Bruder weiterhin gepflegt und auch ausgeführt. ! Dess passd aah soh !
      Herzlicher Gruß
      Helmut

      Dr‘ Pabscht hot‘s Spätzle-B‘steck z‘schbätt b‘stellt
      Ziel 2018: einmal die Woche Gaisburger Marsch :yes: [IMG:http://up.picr.de/26761325rt.gif]

      The post was edited 2 times, last by t4tab ().

    • Nun eine Frage an Euch:
      D'r Wuerfel ist Euro 6 und hat somit eine " sogennante intelligente Lima" welche nicht ständig Strom liefert. Die Spg geht nach meinem fest installierten Bordvoltmeter runter bis auf 12,22 V bevor die sich regt und Ladung liefert. Sobald ca 14,8 V erreicht sind geht die wieder in Bereitschaft.
      D+ für ein klassisches Trennrelais gibbet es ja auch nicht, ich dachte an ein modernes Trennrelais. Befürchte aber das kommt nur ganz selten zum Wirken da die Spannung des Starterakku ja meist im unteren Bereich ist.
      Mein Bordakku wird dann wohl ausgehungert von der Kompressorbox.
      Wäre eine Trenn Diode eventuell eine Behelfslösung ?
      Das 50 Wp Solarpanel vom Panda ist leider mangels Zeit noch nicht wieder Einsatzbereit. :(
      Herzlicher Gruß
      Helmut

      Dr‘ Pabscht hot‘s Spätzle-B‘steck z‘schbätt b‘stellt
      Ziel 2018: einmal die Woche Gaisburger Marsch :yes: [IMG:http://up.picr.de/26761325rt.gif]
    • aktuelles:
      hatte da noch einen klassischen Labor Schiebe Widerstand, vielen aus dem einstigen Physik Unterricht bekannt, im Fundus.

      Damit taugt das die "stand by" LiMa zu Leben erwacht.

      Somit wird der optional erhältliche elektr. Zuheizer die nächste Anschaffung werden. Eberspächer/Webasto bieten derzeit keine 1 zu 1 Lösung für eine Diesel Stand/Zu Hz beim 95 PS'er, beim 80 PS'er schon.

      Klar für mich ist es muss wieder eine Diesel Wasser Hz werden, hat sich beim T4 und Panda 169 bewährt.
      Die Defa Lösung (Durchlauferhitzer) taugt lt unserem lokalen Boschdienst bei diesem Audowagen nicht wirklich, wobei ich die Defa Einspeisung dezent im Kühlergrill verbauen werde. Optisch alle mal gefälliger als die übliche CEE (blau) Einspeisung.


      Danke für bisher erfolgte Tipps, nun gut hier ! ::BIER::
      Herzlicher Gruß
      Helmut

      Dr‘ Pabscht hot‘s Spätzle-B‘steck z‘schbätt b‘stellt
      Ziel 2018: einmal die Woche Gaisburger Marsch :yes: [IMG:http://up.picr.de/26761325rt.gif]
    • Das Lichtmaschinen-Problem mit den EU6-Fahrzeugen ist bekannt.
      Ich würde einen sogenannten Lade-Booster zwischen Starterbatterie und Zusatzbatterie einbauen,
      der die momentan anliegende Bordspannung auf die für die Batterieladung erforderliche Spannung umwandelt.
      Entwickelt wurden die Booster in erster Linie zur Ladung von Batterien in Wohnwagen,
      um die Spannungsverluste auf langen und relativ dünnen Kabelverbindungen auszugleichen.
      Genauso kann man die Spannungsschwankungen des Bordnetzes ausgleichen, die bei modernen Fahrzeugen in der Regel deutlich höher sind, als bei älteren.
      Die Booste sind zwar nicht gerade billig, aber sorgen zumindest für eine gut geladene Zusatzbatterie, und bringen nicht die Fahrzeugelektrik durcheinander.
    • Danke, sehr guter Tipp ! :thumbup:
      daran habe ich bisher gar nicht gedacht. habe ja vorsorglich bei der AHK Montage ein 6 mm² beilegen lassen vom Motorrau in den
      Laderaum.
      dieser hier scheint mir passend zu sein
      mvm.eu/epages/a4444514-00f5-49…3tuAGmEAQYBSABEgK0B_D_BwE
      Herzlicher Gruß
      Helmut

      Dr‘ Pabscht hot‘s Spätzle-B‘steck z‘schbätt b‘stellt
      Ziel 2018: einmal die Woche Gaisburger Marsch :yes: [IMG:http://up.picr.de/26761325rt.gif]
    • t4tab wrote:


      ... dieser hier scheint mir passend zu sein
      mvm.eu/epages/a4444514-00f5-49…3tuAGmEAQYBSABEgK0B_D_BwE
      Zumindest, wenn die Papierwerte eingehalten werden, stimmt das Preis-Leistungsverhältnis....

      Man sollte bedenken, dass der maximal zur Verfügung stehende Strom (in diesem Fall 8A ) nicht nur der Batterieladung dient, sondern auch alle anderen Verbraucher versorgen muss, die an der Zusatzbatterie angeschlossen sind, und während der Fahrt in Betrieb sind.
      Wenn man den Booster zu klein auslegt, funktioniert die Sache nicht.
      Ein Absorber-Kühlschrank nimmt allein schon 8 - 10A auf, da bleibt dann zur Batterieladung nichts mehr übrig.
      Lieber eine Nummer größer planen, als nachher im Dunkeln zu stehen.

      Zuviel ist hier zwar nicht schädlich, aber kostet unnötig Geld.
      Die Batterie "regelt" den Ladestrom selbst. Wenn sie leer ist, nimmt sie alles, was sie bekommen kann.
      Bei annähernd voller Batterie fließt dagegen nur noch ein relativ geringer Strom.
    • Danke, werde dann mal den sicher vorhandenen Ruhestrom messen. Es handelt sich hier um eine Kompressorbox (4°C) mit 48 W Leistungsaufnahme im Betrieb, hoffe da bleibt ztw was für den Akku über. Weitere Verbraucher gibt es derzeit noch nicht. Werde wohl beim "Vollausbau" über eine bessere Lösung nachdenken müssen. Vor allem mehr Solar Unterstützung, 50 Wp zur Pufferung reichen bei einem EU 6 Fz deutlich nicht mehr aus. Der muss derzeit alle 2 Tage an Landstrom. Einsatz des Fz ist derzeit überwiegend Lieferverkehr.
      Nachtrag: Start/Stopp habe ich bereits abgeschaltet, taugt mir nicht !
      Herzlicher Gruß
      Helmut

      Dr‘ Pabscht hot‘s Spätzle-B‘steck z‘schbätt b‘stellt
      Ziel 2018: einmal die Woche Gaisburger Marsch :yes: [IMG:http://up.picr.de/26761325rt.gif]

      The post was edited 1 time, last by t4tab ().

    • Die Leistungsangabe des Kühlschranks sollte man vorsichtshalber nochmal überprüfen.
      Ein Kompressor zieht natürlich deutlich weniger, als ein Absorber.
      Zudem schaltet er sich ab, wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist.
      Insgesamt sollte die Batterieladung damit klappen.
      Start/Stopp kann man aber eingeschaltet lassen, weil der Motor unter bestimmten Umständen weiterläuft (Batterieladung zu gering, Innenraumtemperatur nicht im vorgesehenen Bereich, laufende Regenerierung des Partikelfilters usw.). Da der Ladebooster sich den zur Batterieladung erforderlichen Strom aus dem Bordnetz nimmt, unabhängig davon, ob der Motor gerade läuft oder nicht, erfolgt die Ladung der Zusatzbatterie auf jeden Fall. Natürlich muss der Ladebooster so angeschlossen werden, so dass er nur dann in Aktion tritt, wenn der Zündschlüssel in Fahrtstellung steht.

      Bei den Solarpanels lieber etwas mehr Leistung installieren. Die Panels sollten in der Lage sein, die Batterie während der Sonnenscheinzeit aufzuladen, und zugleich den Kühlschrank zu versorgen. Der Kühlschrank arbeitet ja auch dann, wenn keine Sonne scheint, und die Energie muss am nächsten Tag wieder in die Batterie zurück.
    • Hallo,
      mein lokaler Händler hat mich tel informiert den georderten 8A Booster nicht bestellt zu haben. Der Hersteller dieses Booster bietet nun auch einen 25A an welcher mit der EU 6 Problematik zurecht kommt. Er ist, so seine Aussage, z.B. in neueren Dukato Campern/WoMo eingesetzt.
      Bin gespannt ob der taugt, kostet allerdings auch gut das doppelte. Werde nur mit Rückgabe Option bestellen !
      Herzlicher Gruß
      Helmut

      Dr‘ Pabscht hot‘s Spätzle-B‘steck z‘schbätt b‘stellt
      Ziel 2018: einmal die Woche Gaisburger Marsch :yes: [IMG:http://up.picr.de/26761325rt.gif]
    • Neugierig, habe mir heute mal 2 vergleichbare Booster, (25/30A) nahezu gleiches Preisegment, im Net angeschaut.

      Beide haben einen D+ Anschluss, mir bekannt von klassischen LiMa wg klassischem Trennrelais usw relevant.

      Gibbet es das nun wieder ???


      [ EU 6 Diesel ]


      Würde da eventuell "Zündungsplus" auch schon reichen ?
      Hat hier einer Wissen von ?
      Danke

      Nachtrag: Zündung an/Motor aus -> nicht wirlich gut !
      Herzlicher Gruß
      Helmut

      Dr‘ Pabscht hot‘s Spätzle-B‘steck z‘schbätt b‘stellt
      Ziel 2018: einmal die Woche Gaisburger Marsch :yes: [IMG:http://up.picr.de/26761325rt.gif]

      The post was edited 1 time, last by t4tab: Ergänzung ().

    • wieder was zu gelernt, D+ hat die LiMa. Habe das mit der W Klemme verwechselt, sorry.
      Aber die D+ geht über das Motor Steuergt. Somit wohl auch nicht so einfach "parallel" ab zu greifen ohne Nebenwirkungen.
      Der Fiat Händler meinte einfach einen 12/230V Inverter installieren und dort ein Ladegt einstöpseln.
      Nun ja mag sicher so funktionieren, bei welchem Wirkungsgrad aber :(

      Vorteil: Ich habe nun sämtliche Stromlaufpläne des Würfel ;) allerdings nur für mich, teilen darf ich die nicht !

      alt und bewährt
      Herzlicher Gruß
      Helmut

      Dr‘ Pabscht hot‘s Spätzle-B‘steck z‘schbätt b‘stellt
      Ziel 2018: einmal die Woche Gaisburger Marsch :yes: [IMG:http://up.picr.de/26761325rt.gif]

      The post was edited 2 times, last by t4tab ().

    • Also.......

      Der Booster sollte mit der Zündung eingeschaltet werden.
      D+ gibt es bei den modernen Autos nicht mehr, und es würde auch keinen Sinn machen.
      Wenn die Lichtmaschine von der Bordelektronik nicht angefordert wird, dann würde an D+ auch nichts rauskommen.

      Alternativ könnte man natürlich auch eine zweite Lichtmaschine herkömmlicher Bauart einbauen.
      Das geht natürlich nur, wenn am Motor eine Möglichkeit zur Montage besteht.
      Man hätte dann, neben einer mehr als ausreichenden Leistung, eine völlige Trennung beider Netze,
      und muss nicht in die Elektrik des Basisfahrzeugs eingreifen, sieht man mal von der zweiten Ladekontrolleuchte ab.
      Das wird häufig bei Wohnmobil-Umbauten auf LKW-Basis gemacht, um neben den 24V des Fahrzeugs auch eine 12V-Versorgung zu haben.
    • Bernd 75kW wrote:

      Der Booster sollte mit der Zündung eingeschaltet werden.
      D+ gibt es bei den modernen Autos nicht mehr, und es würde auch keinen Sinn machen.
      Wenn die Lichtmaschine von der Bordelektronik nicht angefordert wird, dann würde an D+ auch nichts rauskommen.
      Der Fiorino wird seit 2008 gebaut, nur techn. immer wieder etwas angepasst. Die LiMa hat definitiv D+ (graues Kabel zum StGt), aber eben leider auch über "Bus" eingebunden.
      Lt dem lokalen WoMo/WW Händler geht über Zündung (war auch mein Gedanke) nicht !
      Die Dukatos haben im EBL ein D+ vor verkabelt, d'r Wuerfel eben leider ned.
      werde mich da noch bei einem Ausbauer schlau machen

      2. LiMa geht platzmässig nicht, leider auch keine Diesel Wasser StandHz. Alles verbaut !
      Herzlicher Gruß
      Helmut

      Dr‘ Pabscht hot‘s Spätzle-B‘steck z‘schbätt b‘stellt
      Ziel 2018: einmal die Woche Gaisburger Marsch :yes: [IMG:http://up.picr.de/26761325rt.gif]

      The post was edited 2 times, last by t4tab ().

    • neues zur Diesel Wasser Standhz, Eberspächer und Webasto raten vom Einbau eines Universal Einbausatzes dringend ab,
      keinerlei Gewährleistung !
      Der lokale Boschdienst verbaut nach weinger guten Erfahrungen (Gewährleistung durch den Einbau Betrieb) auch keine Hz mehr in EU6 Fz ein. Wenn Hz dann ab Werk mit bestellen.
      Für den Würfel gibbet es von Fiat einen elektrischen Zuheizer (12 V !)zu ordern :fiep:
      Herzlicher Gruß
      Helmut

      Dr‘ Pabscht hot‘s Spätzle-B‘steck z‘schbätt b‘stellt
      Ziel 2018: einmal die Woche Gaisburger Marsch :yes: [IMG:http://up.picr.de/26761325rt.gif]

      The post was edited 1 time, last by t4tab ().

    • @admin
      hier bitte zu machen, es gibbet eine SW Lösung für meine geplante Umbau Variante.
      Mag und darf ich hier nicht öffentlich darstellen.
      Datenschutz usw gehen eben mal vor ! auch der/die Betreiber sind somit aussen vor.
      Hoffe auf das Verständniss der leider nur noch wenigen regelmässigen User hier.
      Ist wohl auch der Lebenserfahrung hier in diversen Foren und der Sorge um eine mögliche juristische Abmahnung für Publizierungen gezollt.
      Nun gut, noch darf mitgelesen werden :love:
      Herzlicher Gruß
      Helmut

      Dr‘ Pabscht hot‘s Spätzle-B‘steck z‘schbätt b‘stellt
      Ziel 2018: einmal die Woche Gaisburger Marsch :yes: [IMG:http://up.picr.de/26761325rt.gif]

      The post was edited 1 time, last by t4tab: Korrektur bei Lebenserfahrung hier, war unglücklich ausgedrückt. ().